Sprungnavigation:
  • Die neuen Abos sind da Die neuen Abos sind da
  • Das große Shakespeare-Abenteuer Das große Shakespeare-Abenteuer
  • Der Glöckner von Notre Dame Der Glöckner von Notre Dame
  • #kunsterhalten #kunsterhalten
 

Information

Abonnements

für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

Seit seiner Gründung vor mittlerweile 80 Jahren ist das THEATER DER JUGEND nicht nur zu einer fixen Größe in der Wiener Theaterszene geworden – mit über 38.000 Abonnenten und mehr als 250.000 verkauften Karten pro Saison ist es das mit Abstand größte Theater für Kinder und Jugendliche in der gesamten EU. Das THEATER DER JUGEND vermittelt in seinen Abonnements nicht nur Eigenproduktionen im Renaissancetheater und im Theater im Zentrum, sondern auch Vorstellungen vieler anderer Wiener Bühnen. Die Stücke sind auf die jeweiligen Altersstufen abgestimmt und bieten jungen Menschen die Möglichkeit, das umfangreiche Wiener Theaterangebot zu ermäßigten Preisen kennenzulernen.

Informationen zu allen Abonnements: 01/521 10 oder [YjY0dGFnOmFib0B0ZGouYXQ=]




Abonnements an den Schulen

Für jede Schulstufe gibt es ein eigenes Abonnement, das pro Saison 4 bis 7 (für die Oberstufe bis zu 10) Veranstaltungen an verschiedenen Wiener Theatern umfasst. Auskünfte dazu geben die Kulturreferentinnen und Kulturreferenten in den Schulen. Sie nehmen auch die Bestellungen entgegen und kümmern sich im Lauf des Schuljahres um die Verteilung der Karten.

Zu den Schulabos




Das neue ABOflexibel

Unser neues Abonnement, um in der gesamten Spielzeit flexibel auf die gegebenen gesundheitlichen Vorschriften reagieren zu können.

Zum ABOflexibel




Konzertabonnements

Die Konzert-Zyklen des Theaters der Jugend bieten einen umfangreichen Querschnitt durch das Wiener Konzertleben von Symphoniekonzerten mit den großen Wiener Orchestern über Kammermusik und Solisten-Konzerte bis zum Zusammentreffen von Musik mit Film oder Literatur. Das Spektrum reicht von der Musik des Barock über die Werke der Wiener Klassik bis zu Neuer Musik. Sie treffen dabei auf arrivierte Künstlerinnen und Orchester ebenso wie auf junge Musiker und Ensembles.

Zu den Konzertzyklen