Sprungnavigation:
  • Rico, Oskar und die Tieferschatten Rico, Oskar und die Tieferschatten
  • Bradley - Letzte Reihe, letzter Platz Bradley - Letzte Reihe, letzter Platz
  • Das ABOdirekt ist da! Das ABOdirekt ist da!
  • Das Jugendabo 2022/2023 Das Jugendabo 2022/2023
  • Das neue Wiener Stadtabo Das neue Wiener Stadtabo
  • Hurra, die Schulabos sind da! Hurra, die Schulabos sind da!
  • #kunsterhalten #kunsterhalten
 

Schauspielensemble

Johannes Gaan

Geboren in: Wels, Oberösterreich

Nationalität: Österreich

Ausbildung: u.a. Schauspielschule Krauss Wien

Berufliche Wegstationen: Als Schauspieler bisher Wien und Salzburg.
Davor, während einiger Jahre der Selbstfindung, von der Schweiz über Spanien bis nach Amerika und China. Also alles, was gerade spannend war.

Meine Lieblingsmusik: Das kommt tatsächlich auf die Tageszeit an! Was mich nie stört ist Klassik, sonst ist die Bandbreite groß...

Mein Lieblingsbuch: Kann ich nicht sagen. Zuletzt begeistert hat mich Beauvoirs »Alle Menschen sind sterblich« oder Steinhöfels »Die Mitte der Welt«

Als Kind wollte ich werden: Wahrscheinlich Erfinder

Als Kind habe ich gerne gelesen: Weiß ich nicht mehr. An Kalle Blomquist kann ich mich erinnern und an diese Kindergeschichten, die heute als pädagogisch unkorrekt und gefährlich gelten.

Mein Lebensmotto: Geklaut von Franz Kafka:
»Verlassen sind wir doch wie verirrte Kinder im Walde. Wenn Du vor mir stehst und mich ansiehst, was weißt Du von den Schmerzen, die in mir sind und was weiß ich von den Deinen. Und wenn ich mich vor Dir niederwerfen würde und weinen und erzählen, was wüßtest Du von mir mehr als von der Hölle, wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich. Schon darum sollten wir Menschen voreinander so ehrfürchtig, so nachdenklich, so liebend stehn wie vor dem Eingang zur Hölle... «

Homepage: www.ilgmann-management.de


Johannes Gaan