Sprungnavigation:
  • Wir spielen wieder! Wir spielen wieder!
  • Krieg der Welten Krieg der Welten
  • Tom & Huck Tom & Huck
  • #kunsterhalten #kunsterhalten
 

Regie

Jethro Compton

Jethro Compton ist Autor, Regisseur und freier britischer Theatermacher. Erste Erfolge feierte er mit »The Man Who Shot Liberty Valance«, das 2014 in London uraufgeführt wurde. Das Stück war seither immer wieder in Nordamerika zu sehen. Weitere Inszenierungen sind der in London, Edinburgh und Australien aufgeführte preisgekrönte Dreiteiler über den Ersten Weltkrieg »The Bunker Trilogy« und die 2014 beim Edinburgh Fringe Festival erstaufgeführte und 2015/16 in koreanischer Sprache in Südkorea nachgespielte Produktion »The Capone Trilogy«. Weitere Aufführungen in koreanischer Sprache gibt es auch von »The Bunker Trilogy« und von »Sirena«, das 2015 in Großbritannien zur Premiere gelangte. 2016 wurde Jethro Comptons Wild-West-Trilogie »The Frontier Trilogy« am Wiener Rabenhof Theater als Gastspiel aufgeführt.
Mit »Schlamm oder die Katastrophe von Heath Cliff« legte Jethro Compton in der Saison 2016/17 seine erste Arbeit für das
Theater der Jugend vor, im Jahr darauf folgte mit »Die großen Abenteuer der kleinen Sara Crewe« sein Debüt am Renaissancetheater. 2018/19 inszenierte er »The Curious Case of Benjamin Button« als Musical im Southwark Playhouse, London. In der aktuellen Spielzeit inszeniert er »Der Glöckner von Notre Dame« und »Krieg der Welten« für das Theater im Zentrum.