Sprungnavigation:
  • Rico, Oskar und die Tieferschatten Rico, Oskar und die Tieferschatten
  • Bradley - Letzte Reihe, letzter Platz Bradley - Letzte Reihe, letzter Platz
  • Das ABOdirekt ist da! Das ABOdirekt ist da!
  • Das Jugendabo 2022/2023 Das Jugendabo 2022/2023
  • Das neue Wiener Stadtabo Das neue Wiener Stadtabo
  • Hurra, die Schulabos sind da! Hurra, die Schulabos sind da!
  • #kunsterhalten #kunsterhalten
 

Mittelstufe Abo 11-14

Abo 11 10 +

Erste Klasse AHS und MS | 6 Vorstellungen
Bestellen Sie Ihr Abo 11 bitte bei der*dem Kulturreferentin*en an der Schule.

HONK!
von Anthony Drewe und George Stiles
Renaissancetheater | Oktober bis Anfang November 2022

»Honk«, sprach das zuletzt geschlüpfte Entlein Gnomy, und nicht »Quak«. Ohne Übertreibung, Gnomy war mit Abstand das hässlichste Entlein, das die Geflügelfarm-Meute je gesehen hat. Einzig das Mutterherz erkennt die innere Schönheit.
Dass man dann auch noch leicht in die Pfoten eines falschen Freundes gerät, der einen weit weg von der heimatlichen Farm »entführt «, kann kein Zufall sein: Der Kater nimmt sich des kleinen Gnomys an – weniger aber aus barmherzigen als vielmehr aus feinschmeckerischen Überlegungen.
Wie Gnomy es jedoch schafft, dem Kater gehörig die Suppe zu versalzen, erzählt die auf Andersens Märchen basierende, weltweit gefeierte Musical-Komödie.


BRADLEY – LETZTE REIHE, LETZTER PLATZ
von Louis Sachar
Theater im Zentrum | Oktober bis Dezember 2022

Es gibt Kinder, die sind gute Spucker, und das sieht man ihnen auch gleich an. Bühne frei für Bradley Chalkers, den vielleicht besten Spucker der Welt! Ein Anti-Held der Spitzenklasse – denn niemand ist so unbeliebt wie er. Doch das ist Bradley egal, denn »alle anderen sind Idioten« und überhaupt: Freund*innen, wozu? Die hat er längst gefunden – im Kreise der Stofftiere in seinem Schlafzimmer. Erst als eine neue Psychologin an die Schule kommt, gerät Bradleys Weltbild ins Wanken – er beginnt doch tatsächlich seine Hausaufgaben zu machen! – und was noch schlimmer ist: Er ist zum ersten Mal ein ganz klein wenig verliebt …


RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN
von Andreas Steinhöfel
Renaissancetheater | Dezember 2022 bis Jänner 2023

In der Berliner Dieffenbachstraße geht es rund. Denn da wohnt Rico, und der ist tiefbegabt! Das heißt, er kann zwar sehr viel denken, aber hin und wieder dauert es ein bisschen länger.
Aber dumm ist Rico deswegen noch lange nicht! Das stellt auch der hochbegabte Oskar sofort fest, als er das erste Mal mit Rico zusammenstößt.
Wird es den beiden gelingen, das Geheimnis der »Tieferschatten« zu lüften? Wird Rico jemals beim Bingo gewinnen? Oder ist er zu unvorsichtig und wird gar das nächste Opfer des Discount-Entführers »Mister 2000«?
Fragen über Fragen, denen der bekannte Autor Andreas Steinhöfel in diesem spannenden Kultkrimi für Kinder mit skurrilen Figuren zum Gernhaben und jeder Menge Herz nachgeht.


THOR – DIE GESCHICHTE MIT DEM HAMMER
von Roman Freigaßner-Hauser
Rabenhof Theater | Jänner bis Februar 2023

Das Götterleben ist wahrlich kein Met-Schlecken – das Wetter muss reguliert, die Opfergaben verwaltet und diverse Gebete erhört werden. Ganz nebenbei ist der junge Thor auch noch dazu verdonnert, die ihm zugedachten Heldenpflichten zu erfüllen. Riesenschlangen und Eisriesen muss gezeigt werden, wo der Hammer hängt, und auch mit der eigenen Familie erlebt er das ein oder andere Donnerwetter.
Als ihm zu allem Überfluss eines Tages auch noch sein Hammer Mjölnir abhanden kommt, ist plötzlich wirklich Feuer am Dach. Denn bisher ist der treue Mjölnir noch immer in Thors Hand zurückgekehrt, ganz gleich, wie weit er ihn auch von sich schleuderte. Das kann also nur eines bedeuten: Diebstahl! Gut, dass ihm der listige Gott Loki seine Hilfe anbietet. Gemeinsam machen sich die beiden auf, um Mjölnir zurück zu holen – aber kann Thor Loki wirklich vertrauen oder hat der Gott des Schabernacks doch ganz andere Pläne?


MOBY DICK
nach Herman Melville von Michael Schachermaier
Theater im Zentrum | April bis Juni 2023

Wer kennt sie nicht, die Geschichte von Kapitän Ahab und seinem tierischen Widersacher: dem weißen Wal?
Erzählt wird dieser Klassiker der Weltliteratur aus der Perspektive des gutgläubigen Schiffsjungen Ismael, der als Walfänger anheuert, um das langweilige Leben auf dem Land gegen die abenteuerliche Welt auf Hoher See einzutauschen. Schnell muss er jedoch erkennen, dass die Walfängerei alles andere als ein Traumjob ist. Vor allem, wenn man unter der Flagge eines von Rachegedanken zerfressenen Wahnsinnigen segelt. Der Besatzung der »Pequod«, dem literarischen Mikrokosmos Melvilles, fällt es zunehmend schwerer zu entscheiden, wer hier eigentlich das Monstrum ist: der weiße Wal oder der eigene Kapitän, der in grenzenloser Hybris gegenüber der Natur nur einen Gedanken kennt: Moby Dick zur Strecke zu bringen – koste es, was es wolle.


KONRAD ODER DAS KIND AUS DER KONSERVENBÜCHSE
von Christine Nöstlinger
Renaissancetheater | Ende Mai bis Juni 2023

Ein Musterknabe: blitzgescheit, kennt keine Schimpfwörter und macht zum Leidwesen seiner Mitschüler*innen ausgerechnet immer das, was seine Lehrerin von ihm verlangt: das ist Konrad. Darüber hinaus ist Konrad ein pflegeleichtes Qualitätsprodukt, das – steril verpackt und portofrei in einer Konservenbüchse geliefert – plötzlich vor der Haustür der unkonventionellen Berti Bartolotti landet.
Ein Plan muss her, um Konrad in ein richtiges Kind von heute zu verwandeln: Ab jetzt heißt es für ihn die Schulbank des Lebens drücken: Zanken, Lügen, Schimpfen. Wird es Konrad gelingen, sich in einer gar nicht zimperlichen Welt zurechtzufinden?

Abo-Preise



Für Kinder & Jugendliche

Kat I pro Karte € 20,-
Kat II € 19,-
Kat III € 17,-
Kat IV € 14,-
Kat V € 12,-
Kat VI € 9,-



Für Erwachsene

Jahreszusatzkarte (Erwachsenenkarten nicht inkl.) € 13,-