Sprungnavigation:
  • Die Mitte der Welt Die Mitte der Welt
  • Schuld und Sühne Schuld und Sühne
 

Schauspielensemble

Michael Köhler

Geboren in: Bamberg

Ausbildung: Max Reinhardt Seminar (2012-2016)

Berufliche Wegstationen: einzelne Stückverträge am Volks- und am Akademietheater in Wien, am Theater in der Drachengasse, am Off-Theater in Salzburg. Seit 2017 Mitglied des Ensemble Porcia

Meine Lieblingsmusik: Jazz, Pop, Rock, Metal, Folk (vor allem Irish-Folk), Funk, Elektro, Oldies - jede Musikrichtung hat ihre Perlen für mich! Müsste ich eine Lieblingsband bzw. -interpreten nennen, dann wahrscheinlich Goldfrapp. Zu Goldfrapp komme ich, seit ich überhaupt begonnen habe bewusst Musik zu hören, in regelmäβigen Abständen immer wieder zurück.

Mein Lieblingsbuch: Immer das, welches ich im Moment lese. Derzeit: »Shades of Grey« von Jasper Fforde (...ein etwas unglücklich gewählter Buchtitel...). Ein Buch, das mich auf besondere Weise berührt und mir die wahre Lust am Lesen geschenkt hat: »Hotel New Hampshire« von John Irving.

Als Kind wollte ich werden: Lehrer, ich wollte immer Lehrer werden.

Als Kind habe ich gerne gelesen: Als Kind habe ich wenig gelesen. Aber wenn, dann meistens »Fünf Freunde«. Hörspiele! Ich habe stundenlang Hörspiele gehört!

Mein Lebensmotto: Jedes meiner Ichs hat ein eigenes. Ziemlich wahrscheinlich sind sie aber alle auf die ein oder andere Weise in Marcus Aurelius' Selbstbetrachtungen formuliert.

Michael Köhler

© Andrea Peller

Aktuell zu sehen in

in dieser Spielzeit zu sehen in

  • Oliver Twist

    von Jethro Compton nach Charles Dickens

    Deutsch von Brigitte Auer

  • Schuld und Sühne

    von Thomas Birkmeir nach Fjodor M. Dostojewskij