Sprungnavigation:
  • Jugend ohne Gott Jugend ohne Gott
  • An der Arche um Acht An der Arche um Acht
 

Datenschutz Bewerbung

Datenschutzerklärung über die Verarbeitung personenbezogener Daten von BewerberInnen

Datenschutz ist uns wichtig. Aufgrund Ihrer Bewerbung werden wir als potentieller Arbeitgeber (im Folgenden das »Unternehmen« genannt) Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten, um vor allem unsere Verpflichtungen Ihnen gegenüber im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung, den anwendbaren Gesetzen und kollektiven Regelungen erfüllen zu können. Wir achten selbstverständlich auf Ihre Privatsphäre.

Wir geben Ihnen nachstehend Informationen über die Details der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

Unsere Kontaktdaten:
Firmenwortlaut: Theater der Jugend
Adresse: 1070 Wien, Neubaugasse 38
Telefonnr.: 01/521 10
E-Mail: [YjY0dGFnOm9mZmljZUB0ZGouYXQ=]

Zur Klarstellung halten wir fest, dass aus dieser Mitteilung keine Rechtsansprüche abgeleitet werden können. Ansprüche stehen Ihnen gemäß den mit Ihnen allenfalls geschlossenen Vereinbarungen zu.

Zwecke der Datenverarbeitung
Ihre Daten werden wir entsprechend den anwendbaren Gesetzen und Normen kollektiver Rechtsgestaltung sowie (vor)vertraglicher Vereinbarungen verarbeiten und übermitteln und für die jeweils erforderliche Sicherheit zum Schutz Ihrer Daten sorgen.
Sollten Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen noch persönlich oder auf dem Postweg übermitteln, digitalisieren wir diese zunächst und erfassen sie anschließend in unserem Bewerbungsmanagementsystem.
Im Rahmen Ihrer Bewerbung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Personalsuche und Personaladministration, insbesondere für folgende Zwecke:

  • Abgleichung Ihrer Daten mit den grundsätzlichen Anforderungen für die zu besetzende Stelle;
  • Sichtung und Beurteilung Ihrer Eigenschaften, Fähigkeiten, Qualifikationen, Ausbildungen und Erfahrungen, Abgleich mit den Anforderungen sowie Vergleich mit anderen BewerberInnen und MitarbeiterInnen;
  • Telefoninterviews, Vorstellungsgespräche, Assessment-Center und sonstige Überprüfungen
  • Anfragen bei Dritten, insbesondere bei den von Ihnen angegebenen Referenzen
  • Abrechnung allfälliger Auslagen
  • Budgetierung, Personalwirtschaftskontrolle
  • Wahrung und Schutz der Integrität sowie Sicherung des Vermögens, insbesondere der IT- und Kommunikationssysteme, Plattformen und Webseiten sowie sonstigen Systemen und Anlagen;
  • Maßnahmen zum Schutz von BewerberInnen;
  • Datensicherung;
  • Datenschutzkontrolle;
  • Einhaltung rechtlicher Dokumentations-, Aufbewahrungs- und Informationspflichten, insbesondere Buchführungspflichten;
  • Außergerichtliche und gerichtliche Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen sowie Vertretung von Interessen und Abwehr von Vorwürfen gegenüber Behörden, Gerichten und sonst damit betrauten Institutionen, Beweissicherung.

Personenbezogene Daten
Im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung können wir Ihre personenbezogenen Daten zu den vorstehend genannten Zwecken verarbeiten. Hierzu gehören insbesondere die folgenden (Kategorien von) Daten:

  • Persönliche Daten, wie z.B. Name, Bildaufnahmen, Geschlecht Anschrift, Kontaktdaten wie z.B. Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Geburtsdatum, Geburtsort, Geburtsland, Staatsangehörigkeit, Familienstand, Notfallkontaktdaten, Wohnsitzstaat, Sozialversicherungsnummer, (früheres) Entgelt und sonstige Leistungen, Bankdaten, Sozialversicherungs- und Steuerdaten wie auch solche persönliche Daten von Angehörigen;
  • Berufliche Daten, wie z.B. frühere Arbeitgeber, Daten zu Ihren früheren Positionen und beruflichen Entwicklungen, Daten zu Ihrer Ausbildung, Ihren Qualifikationen, relevanten Erfahrungen und Kenntnissen, Ihre Arbeits- und Gehaltsvorstellungen;
  • Ausweisdaten, wie z.B. aus Ihrem Reisepass, Führerschein, Personalausweis oder sonstigen notwendigen Dokumenten einschließlich deren Kopien;
  • Sonstige Daten, wie z.B. Daten aus Telefongesprächen, Interviews, Assessment-Centern oder sonstigen Tests, Arbeits- und Aufenthaltsbewilligungen, Auslagenabrechnungen, Daten betreffend Gleichbehandlung, Referenzen und Hintergrundprüfungen, Prüfungen öffentlicher Register, Konfliktprüfungen, Prüfungen von Vorstrafenregistern (sofern zutreffend) sowie weiteren, nach den gesetzlichen Bestimmungen und Vorschriften geforderten Prüfungen;
  • Daten im Zusammenhang mit dem Zugang zu Systemen, Einrichtungen und Betriebsstätten sowie deren Nutzung, einschließlich durch Video- oder Bildaufzeichnungen oder sonstige Überwachungsmethoden erzeugter Daten;
  • Daten im Zusammenhang mit Streitigkeiten und der Durchsetzung, Abwehr oder Vertretung von Ansprüchen und/oder Interessen, einschließlich Daten, die im Zusammenhang mit Verfahren, Verhandlungen, Aussagen, Schriftsätzen oder sonstigen Kommunikationen oder Tätigkeiten stehen oder sich aus diesen ergeben;
  • Sonstige aus der Verfolgung der genannten Zwecke abgeleitete oder hieraus erzeugte personenbezogene Daten.
  • Besondere Kategorien personenbezogener Daten. Soweit dies für die genannten Zwecke erforderlich ist und ausschließlich im rechtlich zulässigen Umfang oder soweit Sie uns zulässigerweise ausdrücklich Ihre Einwilligung erteilt haben, bitten wir Sie gegebenenfalls um Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand bzw. zu Behinderungen (z.B. zur Beurteilung Ihrer Arbeitsfähigkeit oder zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen im Zusammenhang mit der Sicherheit am Arbeitsplatz bzw. Versicherungsobliegenheiten).

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitungen und berechtigte Interessen
Die rechtlichen Grundlagen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten sind in Artikel 6 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung geregelt. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist entweder zur Erfüllung unserer (vor-)vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen des Bewerbungsprozesses, zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen (z.B. Wahrung des Gleichbehandlungsgrundsatzes) oder zum Zwecke der Wahrung unserer berechtigten Interessen oder der berechtigten Interessen Dritter erforderlich, sofern im letzteren Fall nicht Ihre Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Schutz personenbezogener Daten erfordern, überwiegen. Darüber hinaus ist die Verarbeitung gegebenenfalls auf Ihre Einwilligung gestützt, soweit Sie uns diese erteilt haben.
Unsere berechtigten Interessen bestehen in erster Linie in der maßgeblichen und angemessenen Beziehung zwischen Ihnen und dem Unternehmen, nämlich dem (vor-)vertraglichen Verhältnis des Bewerbungsverfahrens wie auch in der Einsatz- und Projektplanung sowie Budgetierung und Personalwirtschaft, der Einhaltung interner Standards und externer rechtlicher Vorgaben, der Sicherheit von Vermögen und des Schutzes von BewerberInnen, MitarbeiterInnenn und sonstigen Personen, der internen Verwaltung, der Politik und abgestimmten Unternehmensführung sowie der Rechtsverfolgung.
Die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, insbesondere von Gesundheitsdaten erfolgt nur, wenn sie erforderlich ist, damit wir oder Sie die aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte ausüben und den diesbezüglichen Pflichten nachkommen können, soweit dies rechtlich zulässig ist, oder wenn sie zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Darüber hinaus erfolgt die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten, wenn sie für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit von BewerberInnen, erforderlich ist. Für diese im letzten Satz genannten Zwecke werden die besonderen Kategorien personenbezogener Daten, insbesondere Gesundheitsdaten, von Fachpersonal oder unter dessen Verantwortung, wobei dieses Fachpersonal dem Berufsgeheimnis unterliegt, oder durch andere Personen, die ebenfalls einer entsprechenden Geheimhaltungspflicht nach den anwendbaren Rechtsvorschriften unterliegen, verarbeitet.

Automatisierte Einzelentscheidungen
Sie werden nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruhenden Entscheidung unterworfen, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

Empfänger
Eine Übermittlung der im jeweiligen Einzelfall relevanten Daten kann geplanter Weise an folgende Empfänger erfolgen:

  • Professionelle Berater: insbesondere Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, Unternehmensberater;
  • Dienstleister: insbesondere Dienstleister im Personalwesen und der Personalentwicklung, Anbieter von Assessment Centern und Ähnlichem,
    (Aus-)Bildungs- und Weiterbildungsanbieter, Betriebsärzte, Arbeitsmediziner, Banken, IT-Dienstleister, Buchhalter;
  • Öffentliche Stellen: insbesondere Verwaltungsbehörden und Gerichte, Arbeitsmarktservice, Arbeits- und sonstige Inspektorate, Rechnungshof, gesetzliche Interessenvertretungen;
  • Interne Stellen: insbesondere Organe der betrieblichen Interessenvertretung, wie z.B. Betriebsrat.
  • vom Theater der Jugend beauftragte Personen, die gemeinsam mit dem TdJ Produktionen erarbeiten und Besetzungen planen (v.a. Regisseure). Die Verwendung personenbezogener Daten durch solche Personen ist ausschließlich im Zusammenhang mit der Arbeit an konkreten Produktionen des TdJ zulässig.

Erhebung der personenbezogenen Daten
Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten grundsätzlich direkt bei Ihnen, insbesondere im Rahmen Ihrer Bewerbung, Ihrer Kommunikation mit uns sowie sonst im Rahmen des Bewerbungsprozesses.

Verpflichtung zur Bereitstellung der Daten
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten ist für den Bewerbungsprozess sowie für den allenfalls nachfolgenden Vertragsabschluss und dessen Durchführung, für die Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen sowie für die Organisation und Führung des Bewerbungsprozesses, und zur Einhaltung unserer Unternehmensphilosophien und -standards notwendig. Eine Nichtbereitstellung hätte zur Folge, dass wir unsere Verpflichtungen nicht erfüllen und den Bewerbungsprozess nicht mit der Sorgfalt eines ordentlichen Unternehmers führen könnten.

Dauer der Speicherung Ihrer Daten
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern diese nicht länger begründet für die zulässigen Zwecke benötigt werden oder Sie Ihre Einwilligung widerrufen und wir nicht gesetzlich verpflichtet oder anderweitig berechtigt sind, solche Daten weiterhin zu speichern. Ihre Daten werden insbesondere im Rahmen der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten sowie solange gespeichert, als diese zur Geltendmachung, Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen von oder gegenüber Mitarbeitern, dem Unternehmen oder Dritten oder zur Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen, der Vertretung von Interessen und der Abwehr von Vorwürfen in behördlichen oder gerichtlichen oder sonstigen hierfür vorgesehenen institutionellen Verfahren notwendig sein können. Dies sind grundsätzlich drei Jahre ab Mitteilung unserer Entscheidung an Sie. Darüber hinaus speichern wir Ihre Daten für jene Dauer, für welche Sie uns Ihre Einwilligung zur Evidenthaltung für andere Stellenausschreibungen erteilt haben.

Ihre Rechte
Sie haben folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft über Ihre betreffenden personenbezogenen Daten,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung sowie
  • Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sofern die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitungen berührt wird.
Sie haben zudem das Recht, sich bei der Datenschutzbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.

Sonstiges
Unter folgenden Kontaktdaten können Sie uns erreichen: [YjY0dGFnOm9mZmljZUB0ZGouYXQ=]

Wir behalten uns das Recht vor, diese Datenschutzerklärung gegebenenfalls zu aktualisieren oder zu ändern. Die jeweils aktuelle Fassung ist unter www.tdj.at/datenschutz-bewerbung/ abrufbar.