Sprungnavigation:
  • Theaterpädagogik Theaterpädagogik
  • Theaterpädagogik Theaterpädagogik
  • Theaterpädagogik Theaterpädagogik
  • Theaterpädagogik Theaterpädagogik
  • Theaterpädagogik Theaterpädagogik
 

Theater in der Schule

Angebote in der Schule 2017/2018





Stückvorbereitung – Wie ein Theaterstück entsteht

Ein Angebot für alle Schulstufen (1 Std.) – KOSTENLOS

Wie lange proben SchauspielerInnen? Was genau macht ein/e DramaturgIn? Und wie läuft eine Generalprobe ab? Die einzelnen Produktionsschritte einer Aufführung werden transparent gemacht und die unterschiedlichen Theaterberufe vorgestellt: So wird die Welt des Theaters durch Anekdoten und Beispiele lebendig.





Stücknachbereitung

Ein Angebot für alle Schulstufen zu allen Produktionen des Theaters der Jugend (1-2 Std.) – KOSTENLOS

Wir bieten unserem Publikum die Möglichkeit, spielerisch, szenisch und im Gespräch wichtige künstlerische und inhaltliche Aspekte der einzelnen Produktionen des Theaters der Jugend nach einem Vorstellungsbesuch zu vertiefen.





Klassenspiel – Theaterklubs an Schulen

Ein Angebot ab der 5. Schulstufe – EUR 200,- pro Klasse, 8 Termine

In Zusammenarbeit mit einer Theaterpädagogin des Theaters der Jugend wird Ihre Klasse zu einer Theatergruppe! Kontinuierlich und über einen längeren Zeitraum arbeitet die Klasse szenisch an einem Thema, wobei der Spielspaß und das sozial-interaktive Lernen als Gruppe im Vordergrund stehen. Es ist möglich, das Projekt mit einer kleinen Aufführung in der Schule abzurunden.





Themenspiel

Ein Angebot für alle Schulstufen (1-2 Treffen zu 2-3 Std.) – EUR 30,- bis 50,- pro Klasse

Das Themenspiel bietet die Möglichkeit, sich durch interaktive Theaterstunden intensiv mit einem bestimmten Thema auseinanderzusetzen. Mittels theaterpädagogischer Spielelemente und dem Einsatz von Körper und Stimme entstehen so spannende Szenen, die in der Klasse gezeigt werden können!


Folgende Themenspiele bieten wir diese Saison an:

  • Willkommen in der Märchenwelt
    (ab der 1. Schulstufe)
    Spielerisch machen wir uns auf die Reise in eine Welt voller Prinzessinnen, Hexen, Wölfe und anderer märchenhafter Gestalten… Doch ist es wirklich immer der Wolf, der böse ist? Gemeinsam gehen wir den Märchen auf den Grund und schauen hinter die Fassade von Gut und Böse.
  • Von Sinnen...
    (ab der 1. Schulstufe)
    Täglich setzen wir unsere Sinne ein, um die Umwelt wahrzunehmen. Doch wie viel sehen, hören, riechen, schmecken und tasten wir wirklich? Durch theaterpädagogische Spiele werden unsere Sinne erprobt und geschärft. Außerdem schauen wir uns szenisch an, was der sechste Sinn alles kann…
  • Superreich und bettelarm
    (ab der 2. Schulstufe)
    Geld regiert die Welt. Doch warum eigentlich? In diesem Workshop hinterfragen wir die Macht des Geldes und gehen spielerisch dem Gegensatz von Arm und Reich auf den Grund.
  • Zusammen sein, verschieden bleiben!
    (ab der 5. Schulstufe)
    Was bedeutet es, anders zu sein? Wer bestimmt was »anders« ist und wie es bewertet wird? In diesem Modul beschäftigen wir uns unbefangen mit den Themen Respekt und Ausgrenzung, sowie mit dem Mut, man selbst zu sein. Sowohl Teamwork, als auch Individualität sind gefragt.
  • Hamlet und ich
    (ab der 5. Schulstufe)
    Liebe, Macht, Freundschaft, Intrigen, Mord. Shakespeares »Hamlet« langweilig? – Von wegen! Dieser Workshop macht die Handlung durch eigenes Spielen verständlich und schafft eine Brücke zwischen Hamlets Realität und der Lebenswelt junger Menschen.
  • Money, Money, Money
    (ab der 5. Schulstufe)
    Spätestens seit wir im Kapitalismus leben, lassen wir die Scheine fliegen. Doch weil das Geld nicht auf den Bäumen wächst, heißt es bei uns: zuerst die Arbeit und dann das Vergnügen. Aber wer sagt eigentlich, dass sich das widersprechen muss? Dieses interaktive Themenspiel gewährt verschiedene Perspektiven auf ein hochkomplexes Thema: Geld. Die SchülerInnen erschaffen einen Handlungsspielraum, in dem Fragen und Hinterfragen möglich ist.
  • Von Göttinnen und Göttern
    (ab der 5. Schulstufe)
    Seit wann ist das Leben eigentlich so kompliziert? Wäre alles viel einfacher, wenn Prometheus zur Erschaffung des Menschen nicht ausgerechnet die Asche der Titanen verwendet hätte? Zurück zu den Ursprüngen der griechischen Mythologie! In diesem Workshop katapultieren wir die BewohnerInnen des Olymps ins Hier und Jetzt. Wie würde sich Aphrodite wohl auf Instagram inszenieren? Und auf wie viele Likes würde der selbstverliebte Zeus kommen?
  • THEATER, THEATER!
    (ab der 5. Schulstufe, EUR 20,- Materialkosten)
    Die Klasse als Theaterbetrieb! In Kleingruppen werden zu einem Stücktitel Szenen erarbeitet. Die SchülerInnen erproben sich nicht nur als SchauspielerInnen, sondern haben die Möglichkeit Bühnenmodelle zu bauen, Requisiten zu gestalten, Kostüme zu entwerfen u.v.m.
  • Fake News
    (ab der 6. Schulstufe)
    Wie schaffe ich es, mir im Zeitalter der »Fake News« eine differenzierte Meinung zu bilden? Was kann ich glauben und was nicht? Und was ist überhaupt der Unterschied zwischen Fakt und Wahrheit? In diesem Themenspiel nehmen wir uns der Herausforderung an, die Medien unserer Zeit auf kreative Art und Weise zu hinterfragen.
  • Ich kam, sprach und siegte!
    (ab der 6. Schulstufe)
    Mittels theaterpädagogischer Übungen werden die wichtigsten Aspekte rund um das Thema »Präsentation« erarbeitet. Körper, Stimme und Präsenz für ein sicheres Auftreten bei Referaten oder Vorstellungsgesprächen stehen im Mittelpunkt des Workshops.