Sprungnavigation:
  • Wiener Stadtabo Wiener Stadtabo
 

Wiener Stadtabo

Ein Theater-Abo – Acht Wiener Bühnen

Das Wiener Stadtabo präsentiert in der Saison 2017/2018 wieder einen vielfältigen Überblick über das aktuelle Bühnengeschehen. Mit einem immer wieder attraktiven Angebot öffnen sich seit mittlerweile mehr als 25 Jahren die traditionsreichen Häuser dem Publikum genauso wie jene Bühnen, die dem zeitgenössischen Theaterschaffen Raum geben.

Das Stadtabo bietet dabei einen Rundgang durch die Wiener Bühnen mit erheblichem Preisvorteil für die AbonnentInnen an. Damit wird für alle Wienerinnen und Wiener der Zugang zum kulturellen Angebot der Stadt erleichtert und dem Publikum die Wiener Theaterlandschaft in ihrer Vielfalt bekannt gemacht.


Prospektbestellung
Prospektbestellung




Preise

8 Vorstellungen in 5 Preiskategorien | Das Stadtabo ist ca. 20% ermäßigt

EUR 516,– | EUR 479,– | EUR 422,– | EUR 325,– | EUR 211,–




Die Theater und Stücke

Staatsoper

SALOME von Richard Strauss
DON PASQUALE von Gaetano Donizetti
ELEKTRA von Richard Strauss
FIDELIO von Ludwig van Beethoven
LOHENGRIN von Richard Wagner

Raimund Theater

I AM FROM AUSTRIA
Das Musical mit den Hits von Rainhard Fendrich

Volksoper

WIE MAN KARRIERE MACHT OHNE SICH ANZUSTRENGEN von Frank Loesser
LA TRAVIATA
von Giuseppe Verdi

Volkstheater

Iphigenie in Aulis von Euripides/Soeren Voima | Occident Express von Stefano Massini
Wien ohne Wiener Ein Georg-Kreisler-Liederabend von Nikolaus Habjan und Franui

sowie weitere Vorstellungen an folgenden Bühnen:
Burgtheater
Theater in der Josefstadt
Kammerspiele
Theater-Center-Forum
Werk X
Schauspielhaus

Die Stücke werden rechtzeitig in Tageszeitungen
und Wochenspielplänen bekannt gegeben.




Die Zyklen




Abonnementbedingungen

  • Das Stadtabo ist ca. 20% ermäßigt!
  • Das Abonnement ist übertragbar.
  • Programm- und Terminänderungen vorbehalten!
  • Karten können weder umgetauscht noch zurückgenommen werden.
  • Beginnzeiten siehe Tageszeitungen und Wochenspielpläne.
  • Das Stadtabo 2017/2018 endet im Juni 2018